TR73

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


C1 - Reibgesetz



Konstitutives Reibgesetz zur Beschreibung und Optimierung von Tailored Surfaces

Projektstatus: laufend

Letztes Update: 08.02.2017



Mitglieder


In Phase III steht im Teilprojekt C1 die ganzheitliche numerische und experimentelle Analyse und Beschreibung der tribologischen Bedingungen  im Fokus. Neben den auf den Erkenntnissen aus Phase I und II aufbauenden Untersuchungen bezüglich Reibung und Schmierung werden in Phase III die Analysen auf zeitabhängige Veränderungen der Werkzeugoberfläche erweitert. Zum Aufbau eines grundlegenden Verständnisses sind hierfür experimentelle und numerische Ansätze notwendig. Die Ergebnisse der experimentellen Untersuchungen werden zur Validierung der numerischen Modelle genutzt. Die numerischen Analysen dienen der Ableitung von Modellvorstellungen zur Identifizierung grundlegender Wirkmechanismen zwischen Oberflächeneigenschaften und Einsatzverhalten aufbauend auf den Erkenntnissen in Phase II. Durch dieses kombinierte Vorgehen ist eine gezielte Weiterentwicklung der tribologischen Systeme für die BMU möglich. Zur Erweiterung der Prozessgrenzen in der BMU unter Berücksichtigung der Einsatzdauer sind insbesondere die bisherigen Maßnahmen weiterzuentwickeln und der kombinierte Einsatz werkzeug- und werkstückseitiger Modifikationen systematisch zu untersuchen. Zusätzlich werden die adaptierten Tribosysteme bezüglich ihrer Leistungsfähigkeit in Abhängigkeit der Einsatzdauer durch numerische und experimentelle Analysen bewertet.


Arbeitskreise